(k)ein Traum

ich: Wovon willst Du heute träumen?
Sohn: Am besten von gar nichts.
ich: Warum denn?
Sohn: Naja, die gruseligen Sachen machen mir Angst und wenn man was Schönes träumt, wacht man auf, hat es aber gar nicht wirklich erlebt. Dann bin ich traurig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.